27. Januar 2013

Ich erlaube mir heute einen kleinen Scherz...

...Sonntags bekomme ich zum Kaffee trinken immer besuch von meinem Bruder und seiner Freundin.

Oft backe ich - letzte Woche gab es Mohnkuchen (mit Eierlikör *schleck*)

So und heute gibts was ganz besonderes .... laaaaach ..... gugg ä mal......



Ich habe noch was übrig von Weihnachten und zum weg werfen wäre es doch wohl zu schade. Also gibts das heute zum Kaffee .... schließlich haben wir ja alle noch gelernt... "es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!" laaaaaaaaaach! Und den kleinen Weihnachtsmann habe ich extra noch mal aus der Kiste gekramt. Ich bin auf den Blick heute gespannt. Ich glaub die denken, ich drehe nun durch ... sollte ich zukünftig nichts mehr von mir hören (lesen) lassen, hocke ich wohl mit Jäck'chen in einer Zelle ... oder liege angebunden auf einer Pritsche ... Dann bitte kommt mich suchen und befreit mich! Ich bin ̶n̶̶o̶̶c̶̶h̶ nicht irre!

So, gleich klingelt es...ich wünsch Euch was!

Herzlichst,Anke

PS: Bei uns taut es und wir haben + 2°C! In der Nacht vom Freitag zum Samstag waren es als ich ins Bett ging noch MINUS 16°C!



Kommentare:

  1. Liebe Anke,ist doch ok., die Resteverwertung. Mache ich auch. Unsere letzte Stolle ist alle und nun sind bloß noch ein paar Kekse übrig. Die werden jetzt mal so NEBENBEI gegessen, denn heute gab es Blaubeeren-Cupkakes. Waren auch OBERLECKER. Aber trotzdem bin ich auf das Gesicht Deines Bruders gespannt.
    Noch einen schönen Sonntagabend, wünscht Dir Ilona (die auch gerade auf ihren Sohn mit Freundin wartet, die jetzt gerade aus Leipzig kommen sollen.)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    bin grad zufällig auf deinen Blog gestoßen.Gemütlich sieht es bei dir aus!
    Ich bewundere es immer wenn Frau so gut nähen kann!!
    Den Blick von deinem Besuch auf deine Kaffeetafel hätte ich zu gerne gesehen ;).
    Einen schönen Nachmittag
    wünscht dir
    Lia

    AntwortenLöschen
  3. Du Scherzkeks!
    Ich glaube ja, dass dein Bruder sich freut... ist ja schon ein paar Tage her, dass es Weihnachtsgebäck gab,oder?
    Ich würde jedenfalls gern daran knabbern.
    Lieben Gruß aus dem ebenfalls "warmen" Hamburg (+3 und Regen)
    vany

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha,sieht doch ganz einladend aus :-)ausserdem wer sagt denn man kann das Weihnachtsgebäck nicht auch noch später essen*lach*
    Da bin ich mal gespannt,was dein Bruder dazu sagt.
    Ich wuensche euch noch einen schönen Tag
    Kram Bea

    AntwortenLöschen
  5. Genau richtig, Ankeline, Reste verwerten!

    Ich habe am Wochenende auch noch zwei Printen vertilgt...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. HALLO ANKELINE,
    JA, DER STOLLEN-ER WIRD GEHÜTET BIS WEIHNACHTEN VORBEI IST-ER KÖNNTE VIELLEICHT NICHT REICHEN.
    BEI MIR DÜMPELT AUCH NOCH EINER RUM.
    DAS SCHEINT WOHL SEIN SCHICKSAL ZU SEIN.
    LG UND SCHÖNES WOCHENENDE
    GRUSS SABINE

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Ankeline.....es ist eine Woche später und wir haben noch nichts von Dir gehört...wo bist Du :0))))???? Was hat Dein Bruder mit Dir gemacht :0)))??? Auf jeden Fall eine prima Idee!!!
    Viele liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen